e-bike walking - Gehen auf Rädern

Dann sollten Sie Lopifit testen.

Bruin Bergmeester arbeitete jahrelang um es richtig zu entwickeln und nannte das Rad „Lopifit“. Ein einzigartiges Produkt das weltweit Aufmerksamkeit erlangte von dem Moment an, als er das Fahrrad im Freien nutzte.

"Jeder Kilometer mit Lopifit ist ein Gewinn für Mensch und Natur",
Erich Schlagitweit, Lopifit Importeur für Österreich.

Wie wird das Lopifit gestartet?

Drücken Sie auf die Starttaste am Akku. Ein Leuchten auf dem Display am Lenker zeigt Ihnen, dass Sie startklar sind.

Wie können Sie Ihr Lopifit stoppen?

Das Lopifit hat zwei Handbremsen. Die Bremse auf der rechten Seite hält die Räder und den Motor an. Die Bremse auf der linken Seite stoppt das Laufband.

Wie viele Gänge hat das Lopifit?

Das Lopifit hat 6 Ebenen der Suspension. Mit dem Schalter an der Lenkstange kann man die Geschwindigkeit des Laufbandes einstellen.

Kann man mit Lopifit auch bergauf fahren?

Steigungen können je nach Gewicht und gewählter Schaltung bis 15 grad überwunden werden. Bergab können Sie im Freilauf rollen, die sechs Gänge können Sie verwenden, wenn es bergauf geht. Vergessen Sie nicht die Bremsen zu benutzen!

Eine Akkuladung reicht je nach Gelände und Belastung für ca. 2 Stunden und bis zu 30 km. Der Akku kann leicht entnommen und an jeder Steckdose aufgeladen werden.

Nähere Informationen und Auskünfte:

Lopifit, das Laufband-Fahrrad macht Spaß und ist eine umweltfreundliche Art sich im Straßenverkehr zu bewegen. Wenn Sie auf das Laufband gehen, registriert ein Sensor die Bewegung des Laufbandes und sendet ein Signal zu der elektronischen Vorrichtung die den Motor aktiviert. Der Motor unterstützt Sie jetzt bei der Gehbewegung. Wenn Sie bergab fahren dann können Sie die Freilauf – Funktion aktivieren. Unter dieser Verwendung der Bremse wird der Motor abgestellt.

Zu erwerben ist Lopifit ab einen Verkaufspreis von 1.990,- EUR.

Weitere Informationen unter: